Die Schlauen Füchse erkunden das Zahlenland

Im Zeitraum September 2018 bis Januar 2019 besuchten die „Schlauen Füchse“ regelmäßig montags oder dienstags nach dem Morgenkreis das Zahlenland. Mit nur wenigen Unterbrechungen (Waldwoche im Herbst und Ferienzeit) ging es eifrig immer weiter hinein in die Welt der Zahlen.

Die Kinder gingen mit Freude an die Zahlenwelt heran und hatten dabei sehr viel Spaß:

- Mit dem Zahlenweg, der vorwärts in das Zahlenland führt und rückwärts wieder heraus.

- Bei dem gemeinsamen Einrichten der Zahlenhäuser.

- Mit dem schon bestehenden Wissen von ihrem Alltag. Hier stecken viele Zahlen: Haus – und Telefonnr., Geburtstag, die 5 Finger einer Hand, eine Nase, zwei Ohren, die Zahlen der Uhr und vieles mehr.

- Beim Zählen und Vergleichen.

- Beim Schreiben lernen der Zahlen.

- Beim Zuhören der Zahlengeschichten, die mit Spannung verfolgt wurden.

- Bei den „Hausaufgaben“ (die gemeinsam in der Kita ausgeführt wurden). Hier ist das „Erlebte“ und „Gehörte“ nochmals mit Arbeitsblättern vertieft worden.

In dieser Zeit des Zahlenlandes ging es darum, den Kindern einen altersgemäßen Zugang in das Reich der Zahlen anzubieten. Trotz märchenhafter Zahlenwelt wurde den Kindern die Grundprinzipien der Mathematik eröffnet wie z.B.:

* Anzahl – und Ordnungsaspekt

* die Ziffernbilder und

* die geometrischen Grundformen

Im Kita-Alltag ist bei den Kindern: zuordnen, sortieren, zählen, aufreihen, experimentieren mit Formen und Materialien…, je nach Spielmaterial, sehr beliebt.

Die einzelnen Zahlen wurden von 1-10 durch das Einrichten des jeweiligen Zahlenhauses und Gespräche über die Zahl und ihre Bedeutung im Allgemeinen ganzheitlich erarbeitet.

Die Kinder waren sehr begeistert und motiviert durch ihr schon bestehendes Wissen und lernten ganz nebenbei wichtige Grundlagen der Mathematik dazu.

Mit diesem ganzheitlichen Ansatz gelingt es gut den Kindern im Vorschulalter die Welt der Zahlen näher zu bringen und ihnen die Basis des mathematisch, logischen Denkens spielerisch zu vermitteln.